About Me

burger SAILING ist ein im Bereich Segelsport spezialisiertes Unternehmen. Christoph Burger bietet Ihnen mit seiner 20 jährigen Erfahrung im Segelsport eine umfassende Beratung rund ums Segeln. Sei es im Bereich der Segel, dem professionellen Segeln, Coaching, Performance-Optimierung oder anderen Dienstleistungen im Segelsport. 

 

Read More

 

Search by Tag

SM FINN, 17-20 September 2015, am Schluss die Silbermedaille…!

September 20, 2015

Die Finn SM fand dieses Jahr auf dem Bielersee statt. Die Anlage vom BASPO in Ipsach wurde kurzum zum FINN-Mekka. Die Anlage bietet wirklich alles, ein idealer Ort um solche Anlässe durchzuführen. Die Finn-Flotte Bieler See hat einen tollen Job gemacht, insgesamt konnten wir sechs Wettfahrten segeln.

 

Tag 1
Es sollte der Windreichste Tag sein. Demzufolge wollte die WFL um Andreas Ringli möglichst viele Wettfahrten durchführen. Am Schluss wurden es deren 3 für den ersten Tag. Der Wind, W bis SW, 2-4 Bf. pendelnd, forderte die Segler. Ich brauchte den ersten Lauf um herauszufinden, was die lokalen "Kräks" bereits wussten. Die rechte Seite zahlte sich mehrheitlich aus. Rang 4 im ersten Lauf für mich. Danach kam ich immer besser in Fahrt und vermochte es in den Winddreher und Druckunterschieden einen Ersten und Zweiten Rang heraus zu fahren.

 

Tag 2
Nach längerem warten an Land liefen wir aus. Wir konnten eine Wettfahrt bei ca. 4-8 Knoten segeln. Ich hatte einen tollen Start und konnte diese Wettfahrt souverän gewinnen. Somit war ich nach vier Läufen auf dem ersten Zwischenrang.

 

Tag 3
No wind, no race

 

Tag 4
Diverse Wind-Prognosen sagten eine Bise von 2-4 Bf. voraus. Leider setzte sich diese nie richtig durch. Somit hatte es zu viel Wind um nicht zu segeln, aber wirklich schön war es nicht. 1-2 Bf., grosse Druckunterschiede und Winddreher von bis zu 40 Grad waren nicht selten anzutreffen. Für den Titel kamen noch drei Namen in Frage. Neben mir, Christoph Christen und Peter Theurer. Letzterer gewann den ersten Lauf des Tages. Ich schaffte einen vierten Rang und Christen musste sechs Punkte zählen. Somit kam es im letzten Lauf zum Showdown. Falls es alle drei nicht schaffen sollten in die ersten Sechs zu kommen, hätte ich gewonnen. Falls nicht, dann musste ich Christen schlagen und Theurer durfte nur zwei Ränge vor mir sein. Ich hatte einen guten Start und war in den ersten Fünf an der ersten Tonne. Meine Konkurrenten waren ca. in 20igern. Direkt hinter mir hatte ich aber viele andere Konkurrenten von denen ich mich auf dem Vorwindkurs etwas freihalten musste. Christen profitierte davon und konnte Distanz und Plätze gut machen. Nach der Lee-Tonne wählte ich die bis jetzt ausnahmslos bevorzugte Rechte Seite für die letzte Kreuz. Christen wendete weg und versuchte sein Glück auf der linken Seite. Er wurde mit einem massiven Linksdreher und neuem Druck eingedeckt. Ich hatte die Serie innert 2 Minuten verloren und konnte nur noch zuschauen wie er sich sogar den Laufsieg holte. Ich mache mir keine Vorwürfe, habe am letzten Tag wirklich stark gesegelt, aber dieses Mal nicht stark genug. Das ist Sport und manchmal klappt nicht alles wie man sich es vorstellt. Ich gratuliere Christoph Christen zum Schweizermeister und Peter Theurer zum dritten Rang!

 

Am ersten Tag segelte ich mit dem Xi-2, am zweiten Tag mit dem Xi-2L. Am vierten Tag hätte ich wiederum besser das Leichtwindsegel Xi-2L gesegelt.

 

Nächstes Jahr findet die SM in Thun statt, es kann mit bis zu 100 Finnen gerechnet werden!

 

Christoph Burger

 

Fotos; Copyright Martin Kobel

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

FINN Cup Trofeo Menoni, Malcesine, 27-29 September 2019, guter 9. Rang im Feld mit den FINN Profis...!

October 1, 2019

Schweizer Meisterschaft FINN in Kreuzlingen, 19-22 September. Silber gewonnen...!!!

September 24, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: