About Me

burger SAILING ist ein im Bereich Segelsport spezialisiertes Unternehmen. Christoph Burger bietet Ihnen mit seiner 20 jährigen Erfahrung im Segelsport eine umfassende Beratung rund ums Segeln. Sei es im Bereich der Segel, dem professionellen Segeln, Coaching, Performance-Optimierung oder anderen Dienstleistungen im Segelsport. 

 

Read More

 

Search by Tag

5.5mIC Alpencup 2016, Sieg nach 8 Läufen mit BAH 21!!!

April 24, 2016

Zum traditionellen Saisonauftakt in Torbole am Gardasee trafen sich 13 Boote. Erfreulicherweise gab es einige neue Mannschaften aus Dänemark sowie aus Deutschland.

 

Der Gardasee liess wie schon letztes Jahr ausgezeichnetes segeln zu, innert drei Tagen konnten wir deren acht Wettfahrten durchführen. Unser Team, Bahamas 21, mit Mark Holowesko und Peter Vlasov traf sich bereits am Sonntag vor der Regatta um noch einige Trainingstage absolvieren zu können. Bei idealen Windverhältnissen konnten wir uns so für die Regatta, welche vom Donnerstag bis Samstag stattfand, vorbereiten.

 

Tag 1
Sonnenschein und Ora bis zu 4 Windstärken. Drei Läufe standen auf dem Programm. Der Kurs wurde etwas Südlicher als gewohnt gelegt. Dennoch kam auf den Kreuzen selten um die Linke, oft bevorzugte Seite, herum. Erstaunlicherweise legte die sehr professionelle Wettfahrtleitung die Startlinie sehr ausgeglichen aus. Dies ermöglichte einen Start, anders als gewohnt, auch durchaus in der Mitte der Startlinie. Uns gelangen sämtliche drei Starts sehr gut und konnten immer vorne mithalten. Wir führten jeweils jeden Lauf, jedoch sassen uns die direkten Verfolger immer sehr dicht auf den Fersen. Das Verteidigen war nicht immer einfach, jedoch gelang es uns immer vorne zu bleiben. Mit einer 2,2,4 Serie war zwar noch nichts gewonnen, jedoch auch noch nichts verloren.

 

Tag 2
Ziemlich genau die gleichen Verhältnisse wie am Vortag, jedoch drehte der Wind viel mehr, was die Wettfahrtleitung sogar dazu bewegte den Kurs zweimal neu auszurichten. Dies war wohl der Effekt des schlechten Wetters welches für den letzten Regattatag angekündigt war. Es galt also auf der Hut zu bleiben, denn es kam nicht selten vor, dass auch Boote über die rechte Seite durchaus erfolgreich sein konnten. Uns gelang mit den Rängen 2,1,2 ein super Tag und hatten noch kein wirkliches Streichresultat.

 

Tag 3
Mit 9 Punkten hatten wir gleich viele Zähler wie das andere Bahamas Team um Gavin McKinney. Es kam also zum Showdown. Das Wetter war wechselhaft und der angekündigte Regen liess die Ora nie aufkommen. Dennoch stand ein Südwind mit ca. 2-3 Bf. Dieser wehte aber viel mehr von Links als üblich. So links, dass man unter Land fast keinen Wind mehr hatte. Also ging es darum, herauszufinden wie weit man links gehen konnte, ohne aus dem Druck zu geraten. Dies gelang uns im ersten Lauf perfekt und wir rundeten wiederum als erste. BAH 22 war zu diesem Zeitpunkt weit hinten. So weit, dass wir am Schluss mit unserem dritten Rang den Sack bereits schliessen konnten und wir die Regatta bereits gewonnen hatten!! Der letzte Lauf war für uns also eine Kür, wo wir verschiedene Sachen testeten. Ein tolles Gefühl…

 

Der CVT organisierte wiederum einen ausgezeichneten Anlass. Einfach alles stimmte. Vielen Dank an Mark Holowesko und Peter Vlasov für die tolle Woche am Gardasee!

 

North Sails belegten die Ränge 1,2,5,7,8,9,10,11,12

 

Christoph Burger, Torbole, 23.4.2016

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

FINN Cup Trofeo Menoni, Malcesine, 27-29 September 2019, guter 9. Rang im Feld mit den FINN Profis...!

October 1, 2019

Schweizer Meisterschaft FINN in Kreuzlingen, 19-22 September. Silber gewonnen...!!!

September 24, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: