About Me

burger SAILING ist ein im Bereich Segelsport spezialisiertes Unternehmen. Christoph Burger bietet Ihnen mit seiner 20 jährigen Erfahrung im Segelsport eine umfassende Beratung rund ums Segeln. Sei es im Bereich der Segel, dem professionellen Segeln, Coaching, Performance-Optimierung oder anderen Dienstleistungen im Segelsport. 

 

Read More

 

Search by Tag

August 2017, Drachen Sieg am Alpencup, Silbermedaille an SM, 18ter Platz an EM (Thun). FINN Silbermedaille an SM (Silvaplana)

September 3, 2017

Der Monat August war vollgespickt mit tollen Events. Am Ende schaute eine äusserst Erfolgreiche Bilanz heraus. 

 

Drachen Alpencup Thun 5-6 August 2017

Mit Norbert Stadler (Steuermann) und Ralph Müntener (Mittschiff) segelte ich zur Vorbereitung der Europameisterschaft (EM) neben der Schweizermeisterschaft (SM) den Alpencup auf SUI 297, Tuchiston. Mit 21 Booten am Start waren nur ca. 1/3 der EM mit dabei. In zwei Tagen konnten wir nicht weniger als 6 Läufe segeln. Es waren schöne Läufe bei bestem Wetter und Wind. Uns gelang eine super Serie und konnten den ersten Saison-Sieg verbuchen. Einige grosse Namen der Szene konnten wir in Schach halten wobei wir vier der Sechs Wettfahrten gewinnen konnten. 

 

Resultate

 

Drachen SM Thun 9-12 August 2017

Mit 28 Booten kamen zum letzten Vorbereitungs-Event kamen noch einige Namhafte Boote dazu. Das Wetter wechselte wobei es nass und kalt wurde. Aber der Wind war gut und wir konnten insgesamt 7 Wettfahrten segeln. Wir konnten unser Boots-Händlig weiterhin verbessern und versuchten vor allem beim Start das Beschleunigen zu optimieren. Wir segelten sehr gut und konnten bei den meist in West-Wind ausgetragenen Winden sicherlich auch etwas vom lokalen Wissen profitieren. Das Russische Team welches klar dominierte, schien nichts zu beunruhigen und segelte oft konservativ und positionierte sich Clever auf dem Kurs. 

 

Resultate

 

Drachen EM Thun 15-19 August 2017

Der Höhepunkt mit 62 Drachen am Start. Leider spielte das Wetter nicht mit. Wir hatten kaum einen Tag mit der lokalen Thermik, mussten jeweils sehr lange an Land sowie auf dem Wasser warten. Am Schluss erreichten wir in 5 Tagen nur 5 gültige Wettfahrten. Zwei weitere gestartete Läufe mussten leider zu Recht wegen zu wenig Wind abgeschossen werden. Wir hatten einige up and downs während der Serie. Ein guter Start war sehr wichtig. Dies gelang uns nicht immer, jedoch konnten wir uns auf eine gute Bootsgeschwindigkeit verlassen. Da der Drachen sehr schwer ist und eher langsam in Fahrt kommt, sind zusätzliche Manöver kostspielig. Das wiederum hiess, dass man sich der gewählten Seite sicher sein musste, sonst konnte es rasch schief gehen. Wir segelten recht konstant, das Ziel waren die Top 10. Mit einem Frühstart im 4ten Lauf erreichten wir unser Ziel nicht ganz. Es war jedoch sehr eng. Im letzten Lauf auf der letzen Kreuz waren wir im Gesamten noch um den 10ten. Ein markanter Links-Dreher welchen wir zwar sahen aber zuwenig davon profitieren konnten, kostete uns noch einige Ränge. Andere hatten da mehr glück. Es war eine eindrückliche Woche mit einem super organisierten Event. Die Drachen-Klasse ist sehr aktiv mit vielen guten Internationalen Seglern. Für uns als relativ junges Team stimmten die Resultate der drei Events!

 

Resultate

 

FINN SM Silvaplana 23-26 August 2017

Für die über 50 gemeldeten Finn's bot Silvaplana dieses Jahr einen besonderen Leckerbissen. Das Wetter ist für den Maloja-Wind jedoch einscheidend. Wir wurden nicht enttäuscht und konnten in vier Tagen neun Läufe absolvieren. 

Sämtliche Läufe liefen mehr oder weniger gleich ab. Obschon man nicht sagen konnte, dass die rechte Seite, wie üblich bevorzugt war. Immer wieder fanden einige Segler den schnellsten Weg über die "Wald-Seite". Das war einerseits sehr interessant und öffnete anderseits die ganze Serie. Ich segelte sehr konstant, hatte keine Platzierung über dem 5ten Rang. Jedoch machte ich mir das Leben vor allem am zweiten Tag sehr schwer. Ich kam beim Start nicht wie erwünscht weg und musste mich fast jedes Mal nach vorne segeln. Das kostete Kraft und Substanz und war eigentlich völlig unnötig. Die Einte oder Andere Vorbereitungs-Regatta hätte wohl geholfen... Am zweitletzten Tag mit wiederum drei Wettfahrten lief es viel besser. Ich führte jeweils zwei Läufe an, vermochte es aber nicht die Führung zu behalten, das war ärgerlich. Am Schlusstag stand noch das Medal-Race an. Die ersten zehn Boote nach den ersten 8 Läufen segelten eine Sprint-Regatta von ca. 30min. Die Punkte zählten doppelt und ich musste unbedingt den Deutsch und den Italiener schlagen um sicher Silber zu haben. Um Gold zu ergattern musste ich gewinnen und Minimum vier Boote zwischen mir und dem Führenden haben. Ich konnte das Medal-Race nach einem sehr gut gesegelten Lauf gewinnen und war auf Schützenhilfe anderer angewiesen. Am Schluss reichte es nicht ganz, bin aber mit meiner Leistung sehr zufrieden! Wir hatten eine super Woche im Engadin, wobei die Organisation an Land und Wasser einwandfrei war! 

 

Resultate 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

FINN Cup Trofeo Menoni, Malcesine, 27-29 September 2019, guter 9. Rang im Feld mit den FINN Profis...!

October 1, 2019

Schweizer Meisterschaft FINN in Kreuzlingen, 19-22 September. Silber gewonnen...!!!

September 24, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: