About Me

burger SAILING ist ein im Bereich Segelsport spezialisiertes Unternehmen. Christoph Burger bietet Ihnen mit seiner 20 jährigen Erfahrung im Segelsport eine umfassende Beratung rund ums Segeln. Sei es im Bereich der Segel, dem professionellen Segeln, Coaching, Performance-Optimierung oder anderen Dienstleistungen im Segelsport. 

 

Read More

 

Search by Tag

Sieg an der Grundig Hankö Race Week vom 27-29 Juni 2019!

July 2, 2019

Mit 6 Mannschaften war das Feld klein, ABER fein. Sämtliche Mannschaften konnten sie Podest-Hoffnungen machen. Wir betrachteten diese Regatta als Test für den bevorstehenden Gold-Cup und die Weltmeisterschaft in Helsinki in rund einem Monat. Leider schaffte es Mark Holowesko, unser stamm Steuermann nicht an dieser Regatta teilzunehmen. Andy Beadsworth ersetzte ihn. Andy gewann die letzten beiden Drachen-Weltmeisterschaften und ist unter Anderem Steuermann der TP 52, Gladiator.

 

Tag 1

Erwartet war Nordwind welcher nach einem Links-Dreher auch schwächer werden sollte. Anfangs hatte es noch schöne 10-15 Knoten, diese wurden aber rasch weniger und wir segelten eher bei 5-10 Knoten. Der Links-Dreher kam auf der ersten Kreuz des Laufes welcher schlussendlich nicht gezählt wurde, da die WFL keine Ziel-Tonne gesetzt hatte...Wir orientierten uns für den Rest des Tages eher gegen die Rechte Seit, da es wohl wegen dem Landeffekt immer etwas mehr Druck zu haben scheinte. Auch schien es weniger Strömung zu haben welche ziemlich genau in der Kursrichtung verlief. Mit 1,3,1 gelang uns ein guter Start in die Serie. 

 

Tag 2

Wiederum mit Nordwind beginnend, welcher allmählich von der Thermik abgelöst werden sollte. Wir starteten bei ca. 5 Knoten wobei der Wind aus Norden nie richtig einsetzte . Ein fast zwei Stündiger Lauf zu Beginn des zweiten Tages, welcher deutlich länger war als die Läufe vom Vortag, diese hatten eher so 40 - 45 Minuten gedauert. Es war eine Nervenprobe welche wir nicht zuletzt wegen See-Gras an Kiel und Ruder aufgeben mussten. Der Links-Dreher setzte zudem auf dem letzten Vorwind-Kurs ein, so dass wir keine weiteren Taktische Optionen mehr hatten. Der zweite Lauf wurde in immer stärker werdenden Thermik gesegelt. Eigentlich super schön, nur starten wir im nachhinein gesehen zu früh. Interessant war, dass sich die bevorzugten Seiten immer abwechselten was es taktisch interessant machte. Fast sämtliche Teams hatten an diesem Tag einen guten und eine schlechten Lauf, wir waren demnach mit Rang 3 und 4 nicht super zufrieden, konnten unseren Vorsprund aber ausbauen!

 

Tag3

Die Vorhersage war Südwind, von 5-15 Knoten aufbauend. Wir liefen um 9h30 für einen 11h start aus. Im Startgebiet angekommen, fanden wir die ca. 5-6 Knoten vor, wobei es ebenfalls eine betrachtliche Strömung aus der Windrichtung hatte. Dies brachte lange Kreuzen und kurze Vorwind-Kurse. Mit 1,1,2 hatten wir die Regatta schon vor dem letzten Lauf gewinnen können. Ca. um 14h starteten wir zum letzen und schönsten Lauf der Serie was wieder einemal mehr gezeigt hatte, dass der schöne Wind in Hankö erst ab 14h einsetzt, ein richtiges Thermik Gebiet eben wenn es so schön ist wie in dieser Woche!!!

 

Die Gastfreundschaft unserer Norwegischen Freude war schlicht grandios, herzlichen Dank an Alle welche und so herzlich empfangen und betreut haben. Sämtliche Teams an diesem Event vertrauten North Sails welche von mir betreut werden, herzliche Gratulation!

 

Resultate

 

Christoph Burger , Helsinki 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

FINN Cup Trofeo Menoni, Malcesine, 27-29 September 2019, guter 9. Rang im Feld mit den FINN Profis...!

October 1, 2019

Schweizer Meisterschaft FINN in Kreuzlingen, 19-22 September. Silber gewonnen...!!!

September 24, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: